Montag, 18. März 2013

Ich näh mir einen Jeansmantel - WIP - Teil 5


Untertitel:
mir ist da was passiert... 

Doch zuerst mal was Erfreuliches, 
der Mantel nimmt langsam Gestalt an! :) 


Und der erste Farbtupfer,
der Kragen ist fertig: 


Und jetzt das eher nicht so erfreuliche Hoppala: 


Stellt euch vor, ihr freut euch gerade tierisch darüber,
dass ihr wieder einen großen Schritt weitergekommen seid
und denkt: 'Jetzt nur noch schnell probieren, dann... (hier beliebige Belohnung einsetzen,
in meinem Fall: ...gibt's Kaffee und Kuchen und eine halbe Stunde Entspannung am Sofa)'
ABER DANN!
DANN...
...macht es...

*RATSCH*

Anstatt also Kragen und Beleg einzunähen,
durfte ich heute eine gefühlte Ewigkeit auftrennen.
Kaffee und Kuchen hab ich mir trotzdem gegönnt,
aber aus Frust, statt aus Lust! ;)

(Tröstende Worte werden immer gerne entgegen genommen! :D)


Am ersten Bild ist dann schon wieder alles okay,
für ein Foto davor (es waren schon Ärmel und Rückenteil drangenäht und versäubert!),
hatte ich echt keine Nerven mehr.

Für heute mache ich Schluss,
morgen wird dann der Kragen und die Belege eingenäht,
der Ärmelsaum erledigt
und eventuell auch ein paar Schlaufen für den Gürtel
(yep, noch eine neue Idee...) von den alten Jeans abgetrennt.



Kommentare :

Babsi hat gesagt…

Wow, der Mantel ist sooooooo toll!
Und du hast mein volles Mitgefühl, Mann, das muss echt frustrierend sein... Ich halt dir ganz fest die Daumen, dass jetzt im Endspurt alles glatt geht!
lg
Babsi

Elke hat gesagt…

Ich find den Mantel auch soooo toll. Aber Nahtauftrenner braucht er jetzt hoffentlich keinen mehr. Das ist immer blöd.

lg, Elke

JULA Puppenkleidung hat gesagt…

Also bisher kann sich das Ergebnis sehen lassen - toll!!

Ich kenn dass, wenn man gut voran kommt und sich seiner Sache sicher ist - dann passierts oft... :-(

Aber am Ende wirds gut, bestimmt!

LG, Claudia

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...