Montag, 3. August 2015

CISV


Dieses Jahr komme ich hier am Blog aus dem Entschuldigen für die langen Pausen 
gar nicht mehr heraus...

Aber tja, manchmal steppt eben der Bär im richtigen Leben 
bzw. auch schon mal eine madegassische Oma
oder ein französisches Austauschkind. 

Die Oma bleibt uns noch bis in den September hinein erhalten, 
unseren kleinen Franzosen haben wir dagegen schon am Samstag
wieder ins Flugzeug nach Hause gesetzt. 
 Ging nicht ohne eine Menge Tränen auf beiden Seiten ab. :(
So ganz problemlos war der sogenannte Interchange zwar nicht, 
es gab einige lustige Hoppalas und auch manche nicht so angenehme Überraschung, 
aber insgesamt war es für die Kinder eine tolle Zeit, 
bei der alle viel gelernt haben, Erfahrungen gesammelt 
und Freundschaften geschlossen wurden. 

Wir haben jedenfalls unser Paulchen sehr ins Herz geschlossen. 

Wer sich näher für das Programm interessiert, 
hier geht es zur Website: klick

Und hier noch das Promotionvideo:  


Österreich könnte übrigens noch dringend Verstärkung brauchen! ;) 

Hier noch ein paar Highlights unserer 'Familydays'
(im Gegensatz zu den Tagen, an denen alle Kinder mit den Leadern etwas unternehmen)

Unser Gastkind war total verrückt nach der Alten Donau, 
am liebsten wäre er jeden Tag zu unserem Plätzchen gefahren, 
besonders cool war die schwimmende Insel, die wir am ersten Tag ausgeborgt hatten. 

Und dann natürlich der Floßbau. 
Das wollte mein Mann schon so lange machen 
und jetzt war der perfekte Zeitpunkt dafür. 

Das Bild von den Schuhen in der Mitte, als so gut wie alle Kinder bei uns zu Hause waren, 
steht für mich sinnbildlich für die ganze Interchange-Gruppe:

chaotisch, 
vielfältig, 
ein wilder Haufen
(und doch liebenswert).

Falls jemand noch Fragen hat, kann er mich gerne per Mail kontaktieren! :) 

Kommentare :

MiniMidiMami hat gesagt…

WOW, wie coool - du hat auch eine Verbindung zu CISV!

Bislang ernteten wir nur verständnislose Blicke, wenn wir Freunden/Bekannten erzählten, dass mein 'kleiner' Schwager (knapp 15) mit dieser Organisation gerade 3 Wochen in Amerika war.

Ich finde die Möglichkeit toll ,dass er so die halbe Welt kennenlernen kann und internationale Kontakte knüpft. Ich hoff unheimlich drauf, dass es die Organisation in dieser Form noch gibt, wenn meine Jungs in das richtige Alter kommen.

Tolle Bilder - mich wundert es gar nicht, dass eurer Gastkind am liebsten noch länger geblieben wäre!

Alles Liebe,
Tanja

MiniMidiMami hat gesagt…

WOW, so tolle Bilder!

Wie schön, du hast auch eine "Verbindung" zu CISV. Bis jetzt haben wir immer nur verständnislose Blicke geerntet, wenn wir Freunden/Bekannten erzählt haben, dass mein 'kleiner' Schwager (knapp 15) mit dieser Organisation gerade 3 Wochen in Amerika war.

Ich finde die Möglichkeit so klasse, dass er die halbe Welt kennenlernen kann und internationale Kontakte knüpft! Ich hoffe ganz arg, dass es die Organisation in dieser Form noch geben wird, wenn meine Jungs ins passende Alter kommen.

Die Bilder sehen nach unheimlich viel Spaß aus - mich wundert es nicht, dass euer Gastkind gern noch länger geblieben wäre!

Alles Liebe,
Tanja

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Die Schuhe!!! Du meine Güte!!!!
Tooootal spannend! Das Füchslein ist noch ein wenig zu klein. Aber die Zeit wo das für uns interessant wird kommt bestimmt!

kitzkatz hat gesagt…

Na, sieht nach einer Menge Action aus!
Da hatte euer Gastkind richtig Glück, würde ich sagen. :-))
Liebe Grüße
Anneliese

CheRRy s World by Geraldine hat gesagt…

Ich war seinerzeit (OMG ist das lang her :S) in Paris für 2 Wochen. Es war echt toll! Nachdem ich fließen französisch spreche, war alles so normal und easy. Ich finde dass so etwas für Kinder bzw Teenies bei einer guten Familie super sein kann :) Ich hatte Glück :) Meine Mutter hat mich mit dem Auto abgeholt und wir haben uns noch unzählige Loire Schlösser angeschaut :) Das war ein toller Sommer :)
GLG, Geraldine

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...