Dienstag, 23. Januar 2018

Ein Teppich voller Erinnerungen


Kann man einen Teppich lieben? 

Ja, wenn man so viel Arbeit hineinsteckt, kann man sogar einen Teppich lieben, 
hätte ich mir vorher auch nicht gedacht! :D
Und da steckt echt eine Menge Arbeit und Zeit drinnen, unvorstellbar eigentlich. 
Dabei musste ich sie nicht einmal stricken, ich kann das nämlich nicht, daher hat es meine Mama netterweise übernommen. (Schlechtes Gewissen? Ein bisschen! ;) )

Inzwischen werden die Teppiche auch immer größer, 
Nummer 1 für unsere Hündin bestand aus nur 4 Quadraten: klick

Exemplar Nr. 2 ist für die Toilette und schon ein bisschen größer... 


...und Nummer 3 besteht aus 12 Quadraten, den muss ich aber erst fotografieren. 

Was mir an meinen Teppichen besonders gut gefällt: 
sie sind einzigartig, man sieht ihnen an, dass sie selbstgemacht sind und 
nicht von einer Kindersklavin in einer Fabriksruine in Bangladesh. 
Sie sind nachhaltig, denn zu 100% aus Jerseyresten, die sonst im Abfall gelandet wären und 
außerdem ein kleiner Flecken Erinnerungen, weil ich bei den meisten Stoffen noch genau weiß, 
was ich daraus genäht habe.  


Aber sind meine Jerseyrestevorräte jetzt endlich leer? 
Oder meine Lust an dem ganzen Zerschnippseln vorbei?


Nein. Und nein.
(Wobei Antwort auf die Frage 1 wohl lauten müsste: 'Nein. Und das wird auch niemals passieren!'

Einen kleinen Seufzer hinterlasse ich euch zu diesem Thema, 
habt es fein und erstickt nicht in euren Stoffresten! ;) 


Verlinkt bei:
Create in Austria








Kommentare :

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

Hej,
Die idee ist wirklich cool. Alles aus jerseyresten? Der teppich sieht klasse aus und kinderarbeitsfrei! :-)Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

Mami Made It hat gesagt…

Wow, die Teppiche sind urschön! Super gemacht!
LG Petra

Anonym hat gesagt…

Tolle Resteverwertung, leider habe ich nicht so viele Jerseyreste. LG Katrin

allesbiggi hat gesagt…

Wow, die sind ja toll,
und so schön bunt, die machen richtig gute Laune. :-)
Leider habe ich gar nicht so viele Reste, aber ich fange sofort an zu sammeln. ;-)
Ganz liebe Grüße
Biggi

kristina hat gesagt…

Der Teppich ist ja echt cool! Vielleicht wäre das eine Alternative für meine "Nähzimmer". Da ist es nämlich immer so fußkalt....
LG Kristina

Tanja hat gesagt…

Ich steh so total auf deinen bunten Style!!
Magst du uns verraten, wie du deine Jerseyreste zerschnipselst, damit die "Wolle" raus kommt? Mit Rollschneider im Fadenlauf?

Also Reste hätt ich sicher für 10 grooooße Teppiche - nur ob ich auch so einen großen Haufen Geduld habe? Ich habe meine Zweifel...

Alles Liebe,
Tanja

CheRRy s World by Geraldine hat gesagt…

ahhhh, so schön bunt!!!!
ich hab so einen Teppich auch mal angefangen... ich hab alte T-Shirts zerschnitten... irgendwann hab ich aufgegeben :S irgendwann werde ich weitermachen... jaja, irgendwann ;)
GLG, Geraldine

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Oooooh mein Gott! Ich hab mich wieder mal in eines deiner Teile schockverliebt!!! Wie breit sind denn die "Stoffstreifen"? Das ist nachahmungswürdig!

Traveller hat gesagt…

herrlich fröhlich-bunt !
ich habe aus T-Shirt-Garn schon mal zwei kleine Decken für unsere Kater gehäkelt
aber diese Strickvariante in Quadraten werde ich sicher auch mal ausprobieren

lieben Gruß
Uta

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...