Dienstag, 20. September 2016

Resteverwertung, die Siebenhundertsechsundachtzehnte- mindestens!


Bevor mir eingefallen ist, dass man auf einem Jugendcamp in England 
wahrscheinlich weniger sanft wäscht als bei uns zu Hause, 
hatte ich meiner Tochter noch ein paar schnelle Shirts genäht. 

 Zum Glück gab es ja in letzter Zeit noch ein paar sommerliche Tage, 
daher konnte sie die meisten Teile sogar noch der Reise tragen
(außerdem waren die Sachen, die aus England wieder mitgekommen sind, 
teilweise in einem eher fragwürdigen Zustand)

Vielleicht könnt ihr euch noch an das Basic Tank Top für meinen Mann erinnern? 
Das hat ihr so gut gefallen, dass sie sich zum Geburtstag eine Mädchenversion davon gewünscht hat:


Es besteht wieder komplett aus Resten 
und welcher Schnitt sollte es schon sein, außer Lya von Kibadoo? :D
Inzwischen sind die Sommerschnitte natürlich schon wieder weggepackt
und die ersten Herbstschnitte vorbereitet... 

Habt einen schönen Dienstag!
Verlink bei:
Create in Austria



Kommentare :

Katrin hat gesagt…

Wow, toll geworden. Was für eine wunderschöne Resteverwertung!

Tanja hat gesagt…

Die Idee ist so einfach und umso mehr genial!
Wenn ich doch nur auch - wie du - ein Auge für harmonische Farbkombis hätte....
Alles Liebe, Tanja

Babsi hat gesagt…

Super cool!
glg
Babsi

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Super! Sollt ich auch angehen. Reste gibts hier ja massenweise und ein wachsendes Kind auch...

K didit hat gesagt…

alt bewährt und sieht immer wieder gut aus!
busserl, kathrin

Anja hat gesagt…

Das ist aber auch ein besonders cooler Effekt. Gute Idee!!!
Liebe Grüße
Anja

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...