Dienstag, 17. Januar 2017

Maybe it's not perfect...


Heute mal ein paar ernstere Worte.

Ich bin ja seit Anfang Dezember sozusagen im Schockzustand
und es ist erstaunlich, wie extrem negativ sich das auf meine Kreativität auswirkt
(von wegen Nähen als Therapie und so).

Es gibt zwar zwischendurch kurze Phasen, in denen ich mich überwinden kann ein bisschen zu nähen (wie bei der MAneela) oder mal ein Fünkchen Motiviation aufflammt, 
aber wenn ich ehrlich bin: Leidenschaft und Freude ist nicht dabei. 

Wenn ich meinen Zustand beschreiben müsste, würde ich sagen, dass es sich ähnlich anfühlt, 
wie wenn man von einem vertrauten Menschen ein Messer in den Rücken gestoßen bekommen hat. 
Und derjenige dann auch noch behauptet, das wäre total fair und entgegenkommend 
und sich ärgert, dass du das Messer nicht auch noch tiefer hineintreibst.

Oh, hoppala. So ähnlich ist es ja auch. 

Jedenfalls habe ich in den Weihnachtsferien versucht, jeden Motivations-Lichtblick in für mich wirklich wichtige Dinge zu stecken, z.B. wollte ich unbedingt für Birgit einen Mixed Media Stoff designen. Das lag mir einfach total am Herzen, das musste einfach sein. 

Es hat mehrere Anläufe gebraucht, bis ich draufgekommen bin, 
dass ich es im Moment einfach nicht kann. 
Deswegen habe ich so ziemlich nach meiner eigenen Anleitung einen Stoff produziert, 
der akzeptabel ist, aber ein Meisterstück wurde er nicht gerade. 


Gerne hätte ich noch ein paar Akzente gesetzt, konnte mich aber nicht überwinden, 
weil ich Angst hatte, dass ich den ganzen Stoff wieder verderben würde. 

Ich bin mir ganz sicher, dass meine Kreativität wiederkommen wird, 
ich habe zwischendurch immer wieder Phasen, wo es nicht so recht klappen will, 
dann muss man eben eine Pause einlegen. 

Diesmal ist es ein bisschen anders, deswegen hilft eine geplante Pause nicht wirklich, denke ich. 
Aber wenigstens möchte ich mich selber nicht noch mehr unter Druck setzen, 
was nicht geht, geht eben nicht und ist okay so. 

Ich hoffe, Birgit wird mir verzeihen. Und mich wieder besuchen kommen. 


Verlinkt bei:
Create in Austria

Kommentare :

Tina hat gesagt…

Auch wenn du nicht zu 100% mit deinem Werk zufrieden bist - ich finde es einfach wunderbar!
Und ich weiß, dass Birgit sich sehr darüber gefreut hat am Samstag.

Ich hoffe, du findest bald wieder mehr Freude an der Kreativität!
Alles Liebe,
Tina

made with Blümchen hat gesagt…

Liebe Claudia, schade dass ich am Samstag schon so müde war. Aber ich komm Dich bald besuchen. So ein Schmarrn. Drück Dich. Gabi

kristina hat gesagt…

Ich weiss gar nicht, was ich so richtig schreiben soll... Aber ohne Kommentar möchte ich auch nicht gehen!
Ich drücke dich ganz dolle und hoffe, dass du aus dem Schockzustand wieder raus kommst und vor allem deine Kreativität wieder zurück kommt. Aber setz dich deswegen nicht unter Druck. Ich denke, das macht es wirklich nicht besser. Lass es einfach so laufen und irgendwann ist sie bestimmt wieder da.
Ich denk an dich!
LG Kristina

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

Oi! Warum gehts dir denn nicht gut!
Ich kann auch nciht nähen in shclechten Phasen. Drück dich mal!

petozi Design hat gesagt…

Ich finde Dein Stöffchen wunderbar gelungen. Viel zu schade zum Vernähen, würde sich bestens im Bilderrahmen eingerahmt machen!
Gute Besserung für Dich!!
♥ Petra ♥

LÖwin.g hat gesagt…

In deinem Stöffchen steckt so viel Liebe drin, der ist was ganz Besonderes!
Bussi
Birgit

K didit hat gesagt…

ach du süsse! was auch immer es ist, ich drück dich ganz fest. es tut weh, dich so verletzt zu sehen.
einmummeln ist schon mal gut und auch mal die zeit zeit sein lassen. tu dir was gutes!

busserl, kathrin

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...